Donnerstag, 20. April 2017

Broken Dishes und Dresden Plate - März und April & ein DIY

Da ich im März nicht zum Posten gekommen bin, zeige ich euch heute gleich zwei Blöcke für den Jahresquilt, von den "6-Köpfe-12 Blöcke".

Im März haben wir den "Broken Dishes" genäht - ich bin dabei traditionel geblieben, wo andere tolle individuelle Blöcke genäht haben.




Im April war es ein Dresden Plate, den ich wiederum eher schlicht gehalten habe, wo andere sehr bunt waren. Ich habe hier schon mal ein Dresden Plate als Kissen genäht - bunt :-)



Ok, der Kreis in der Mitte ist noch nicht optimal geworden, aber alles per Hand angenäht ;-)




Hier zum DIY:
Ich habe mir neulich noch ein paar Designwände in verschiedenen Größen gebastelt - optimal um Quilt-Blöcke zusammen zu setzen. Das Tutorial habe ich von Bee in my bonnet, bzw. gesehen bei Allie & me
Das dafür benötigte "Foam-Board" habe ich im Internet gefunden, und einen Rest Molton hatte ich noch - Stoffreste sowieso...



So, ich wünsche alles ein frohes Basteln and sew on :-)

Liebe Grüße
Birthe


Verlinkt bei Andrea von der Quilt Manufaktur

1 Kommentar:

  1. Beide toll!
    Sowohl der klassische Broken Dishes, als auch der einfarbige Dresden Plate!
    Und alle vier Blöcke passen ja wunderbar zusammen. Ich bin auf Deinen fertigen Quilt gespannt!
    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen